Je mehr "schlanke" Gewohnheiten desto besser

Es stellte sich heraus, dass nicht nur eine einzelne Maßnahme besonders erfolgreich war – die Gewohnheiten hatten sich in mehreren Bereichen geändert. Dazu gehörten: regelmäßige Mahlzeiten, in Ruhe essen, sorgfältige Auswahl der Lebensmittel, angemessene Portionen, geringere Kalorienzufuhr, langfristiges Umdenken und konstruktiver Umgang mit Stress. Der gute Rat „Weniger essen, mehr bewegen“ ist also zu pauschal.

Nach einem Jahr hat man eine gute Basis

Ein weiteres Ergebnis der Studie: Teilnehmer, die ihre neuen Gewohnheiten mindestens ein Jahr lang praktizieren, sind auch über drei Jahre hinweg eher erfolgreich. Die Rate ist dabei umso höher, je mehr Gewohnheiten verändert wurden. Das heißt für alle, die ihr Gewicht langfristig halten wollen: Möglichst viele schlanke Verhaltensweisen immer wieder trainieren, bis sie sitzen. Selbstverständlich helfen wir Ihnen auf dem Weg dorthin. Rufen Sie uns jederzeit an, wenn Sie Fragen zu Ihren Mahlzeiten oder dem BCM Programm haben.